GEO-Special mit DVD
Nr. 01/2015
Griechenland

Print-Heft

GEO-Special mit DVD<br />Nr. 01/2015<br />Griechenland
16,50 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Ausverkauft

GEO-Special mit DVD
Nr. 01/2015
Griechenland

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Titelthema:
Griechenland
  • Unbekannte Inselwelt: Kleine Paradiese für Entdecker/li>
  • Geheimtipp Pilion: Stille Buchten, grüne Hügel und herzliche Gastgeber
  • Akropolis: Hightech für antike Schätze
  • Auf großer Tour: Die besten Routen über die Inseln und durchs schöne Hinterland
  • Paradies für Pelikane
  • Griechische Hochzeit
  • 5000 Jahre Architektur
  • Athener Kontraste
  • Inhalt der DVD: Griechenland: Von Insel zu Insel
    Wie viele Inseln zählen zu Griechenland? Vermutlich sind es mehr als 3000 große, kleine und winzige Eilande, wie ins Mittelmeer getupft, von Sonne, Wind, Wasser geformt - und von Menschen, die hier seit Jahrtausenden siedeln. Ungewöhnliche Orte mit besonderen Geschichten.
    Die dreiteilige Reise führt zunächst zu den Kykladen: nach Santorin, wo Winzer dem rauen Boden edle Tropfen abtrotzen; in die Steinbrüche von Naxos, wo schimmernder Marmor gewonnen wird, um sich auf Tinos unter den Händen junger Bildhauer vielleicht in ein Kunstwerk zu verwandeln. Und zum berühmten Felsenkloster von Amorgos, wo der Abt Einblicke in sein Leben gewährt.
    Weiter geht die Reise nach Kreta, der größten griechischen Insel: zu einer Köchin, die besonders reines Salz am Meer sammelt, zu gesegneten Schafen, zum Drehort von "Alexis Sorbas", zu Höhlen, in denen einst Hippies ihr alternatives Leben führten. Und zu Insulanern, die ihre betagtesten Nachbarn pflegen: fast 3500 Jahre alte Olivenbäume.
    Auf der Halbinsel Peloponnes schnauft eine historische Schmalspurbahn von der Küste ins Gebirge; eine Ultramarathonläuferin beweist olympische Disziplin; und junge Imker pflegen in Arkadien das Handwerk ihrer Vorfahren. Griechenlands Inseln: eine neue Perspektive auf Orte voller Geschichte(n).

    Länge: ca. 156 Minuten
    Art.-Nr. 1294516
    schließen