GEO EPOCHE EDITION
Nr. 14/2016
Jugendstil und Art déco

Print-Heft

GEO EPOCHE EDITION<br />Nr. 14/2016<br />Jugendstil und Art déco
16,50 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Verfügbar - Nur solange der Vorrat reicht!
oder

GEO EPOCHE EDITION
Nr. 14/2016
Jugendstil und Art déco

Zum Inhaltsverzeichnis
Jugendstil und Art déco

Inhaltsverzeichnis

Jugendstil und Art déco

Die Ästhetik des Alltags 1890-1940
Um 1900 rebellieren Wiener Vertreter des Jugendstils gegen den Kunstbetrieb - ihr Anführer ist Gustav Klimt, dessen schillernde Werke mit dem Althergebrachten brechen

Im Rausch der Nacht
Plakate machen Henri de Toulouse-Lautrec um 1890 berühmt. Seine Inspiration findet der Adelige in den Bordellen und Tanzpalästen von Paris

Eine neue Ästhetik
Nach dem Ersten Weltkrieg beginnen die Designer, Objekte in einem neuen, zeitgemäßen Stil zu gestalten: Klare, dynamische Formen verherrlichen den technischen Fortschritt

Die Schönheit der Schöpfung
Mit floralen Ornamenten und sinnlichen Figuren feiern die Jugendstil-Künstler das Vorbild der Natur - etwa indem sie anmutige Frauen inmitten sich rankender Blumen zeichnen

Ode an die Zukunft
In den 1920er und 1930er Jahren feiern die Maler des Art déco den Siegeszug der Technik. Wie Tamara de Lempicka schaffen sie Werke von kühler Eleganz

Stadt der Hoffnung
In Zeiten der Wirtschaftskrise verbinden Bauherren in Miami Beach die Pracht des Art déco mit der Klarheit amerikanischer Diner - und errichten so einen Ort, der für Aufbruch und Dynamik stehen soll

Der Glanz der belle époque
Die Künstler des Jugendstils fertigen meisterhafte Objekte wie diese schimmernde Vase aus Glas und prägen mit ihren formvollendeten Schöpfungen eine Ära der Anmut
Art.-Nr. 1568936
schließen