GEO EPOCHE
Nr. 04/2000
Die Indianer Nordamerikas

GEO EPOCHE</br>Nr. 04/2000</br>Die Indianer Nordamerikas

Print-Heft

GEO EPOCHE</br>Nr. 04/2000</br>Die Indianer Nordamerikas
12,00 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Ausverkauft

GEO EPOCHE
Nr. 04/2000
Die Indianer Nordamerikas

Zum Inhaltsverzeichnis
Heft 04/2000

DIE INDIANER NORDAMERIKAS

Inhaltsverzeichnis

Themen dieses Heftes:

Die Indianer Nordamerikas

Schattenfänger
Die Europäer kamen mit Gewehren und Planwagen - und mit der Kamera. Ihre Fotos hielten den Alltag der Indianer fest, ehe deren Kultur erlosch.

Anasazi
Jahrhundertelang beherrschten sie die Halbwüsten des Südwestens. Um 1300 n. Chr. verschwand dieses Volk. Bis heute weiß niemand, warum.

Die Briten kommen
1607 gründeten Engländer ihre erste Siedlung in Amerika und lebten einige Jahre in friedlicher Koexistenz mit den dortigen Indianern. Dann kam es zum Krieg.

Beseelte Welten
Winterzeremonien und Sonnentänze, Jagdrituale und Heilzauber: Ihren spirituellen Kosmos erlebten die Indianer auch schon im Diesseits.

Wer war der erste Amerikaner?
Wurde die Neue Welt tatsächlich allein von Sibirien aus besiedelt? Oder landeten auch steinzeitliche Polynesier und sogar Europäer an den Küsten des Doppelkontinents?

Die Herren der Plains
1832 reiste der Maler Karl Bodmer zu den Stämmen im Herzen Nordamerikas. Er kehrte mit Hunderten von Bildern zurück - Zeugnissen einer von Weißen noch nicht eroberten Welt.

Sitting Bull
Er war Krieger, Häuptling, Heiliger Mann. Jahrelang kämpfte der legendäre Sioux gegen die Weißen, dann ließ er sich von ihnen zum Varieté-Star machen. Doch sein Mythos wurde ihm zum Verhängnis.

Neue Krieger
Ein Jahrhundert nach ihrer endgültigen Niederlage suchen Amerikas Ureinwohner noch immer nach ihrem Platz in der US-Gesellschaft. Als Indianer oder als Amerikaner - oder als beides? Und was genau ist überhaupt ein Indianer?
Art.-Nr. 1002365
schließen